In memoriam Walter Wiesner

walter-wiesner-haintchen

Die Mitglieder des Schützenvereins Hubertus Haintchen trauern um ihr Ehrenmitglied Walter Wiesner, der im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Walter Wiesner gehörte zu den Männern der ersten Stunde und zählte zu den 12 Gründungsmitgliedern, die den Schützenverein im Juni 1967 aus der Taufe hoben. 1977 wurde er zum ersten Vorsitzenden der Haintchener Schützen gewählt und übte 9 Jahre lang dieses Amt aus.

In seiner Amtszeit hat er sich vor allem beim Bau des Schützenhauses am Markweg und danach besonders beim Bau der Kleinkaliberanlage und der Überdachung des Luftgewehrstandes auf Grund seines großen Einsatzes und seiner handwerklichen Fähigkeiten große Verdienste erworben; seine letzte Baumaßnahme war die Errichtung der Hubertuskapelle des Vereins am Kremerseck. Ein reges Vereinsleben verbunden mit vielen Feiern und Ausflügen der Haintchener Schützen erinnern an seine Amtszeit und sein Engagement als Vorsitzender.  Bereits vor 10 Jahren wurde Walter Wiesner zum Ehrenmitglied der Haintchener Schützen ernannt.

Die Trauerfeier findet am Mittwoch, 28. Dezember 2016 um 13.30 Uhr auf dem Friedhof in Haintchen statt. Die Urnenbeisetzung ist zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis. (rf)

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *