Autor: rehbock47

Spannende Wettkämpfe um den Wanderpokal des Schützenvereins Hubertus lieferten sich 11 Vereinsmannschaften und Stammtische im Schützenhaus am Markweg. Nach zwei Trainingstagen waren alle Schützen für diesen Wettkampf gut vorbereitet. Jens Stath, Jürgen Schnappinger, Jan Bördner und Jürgen Roth von der 1. Mannschaft der Freriwilligen Feuerwehr Haintchen hatten die besten Nerven und eine ruhige Hand, belegten mit 263 Ringen den ersten Platz und gewannen zum zweiten Mal den Wanderpokal der Haintchener Schützen, gefolgt von der 1. Mannschaft des Motorradvereins „Taunuswölfe“ mit 257 Ringen und der 1. Mannschaft des Gesangvereins „Sängerkranz“ mit 248 Ringen. Bester Einzelschütze des Wettkampfs war der Vorsitzende der Haintchener Schützen Frank Hartmann mit 83 Ringen; bei den Damen erzielte Yvonne Pabst mit 73 Ringen die meisten Treffer.

Bereits am 11. Mai findet im Schützenhaus am Markweg das nächste sportliche Ereignis statt – das traditionelle Königsschießen des Schützenvereins Hubertus, zu dem alle Mitglieder des Vereins eingeladen sind, mit anschließendem geselligen Beisammensein mit dem neuen Schützenkönig und seinen Rittern. (rf)

oznor

Allgemein

Auch in diesem Jahr findet wieder das traditionelle Schießen der Ortsvereine und der Stammtische  um den Wanderpokal des Schützenvereins Hubertus statt.
Termin ist der 13. April um 14.00 Uhr im Schützenhaus am Markweg.  Anmeldungen bitte per Telefon im Schützenhaus oder bei unserem Vorsitzenden Frank Hartmann. Das Trainingsschiessen für die teilnehmenden Mannschaften ist am Donnerstag und Freitag vor dem Wettkampf in der Zeit von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr. Neben den Urkunden erhalten die besten drei Mannschaften einen Geldpreis. Wir freuen uns auf einen fairen Wetkampf.

Bildsssssss1

Das Pokalschiessen der Ortsvereine und Stammtische finde am Samstag 13. April im Schützenhaus statt.

Allgemein

Großen Zuspruch fand auch in diesem Jahr wieder der Wettkampf um den Wanderpokal des Schützenvereins Hubertus mit dem Luftgewehr. Zu diesem Pokalschießen konnte der Vositzende Frank Hartmann insgesamt 16 Mannschaften begrüßen. An zwei Tagen vor dem Wettkampf hatten die Schützen Gelegenheit zu trainieren.

Unter der Aufsich von Schießleiter Ulrich Bös zeigten dann am Wettkampftag Thomas Werner, Holger Nocker, Dana Hartmann und Christoph Bördner von der 1. Mannschaft des Motorradvereins „Taunuswölfe“ die besten Nerven und eine sichere Hand und belegten mit 263 Ringen den ersten Platz, gefolgt vom Stammtisch „Dauerbrenner“ mit 228 Ringen und der 1. Mannschaft des Gesangvereins „Sängerkranz Haintchen“ mir 227 Ringen. Bester Schütze des Wettkampfs war Thomas Werner von den „Taunuswölfen“.

Bereits am 12. Mai 2018 findet um 14.00 Uhr  das nächste sportliche Ereignis im Schützenhaus statt – das traditionelle Königsschießen des Schützenvereins Hubertus, zu dem alle Mitglieder des Vereins eingeladen sind; es wird der Nachfolger von Siegfried Zeilmann, des Schützenkönigs aus dem Jubiläumsjahr, ermittelt. Danach folgt ein gemütliches Zusammensein mit dem neuen Schützenkönig und seinen Rittern. (rf)

 

 

Wanderpokal 1. Mannschaft Taunuswölfe Haintchen

            Die glücklichen Gewinne des Wanderpokals; Thomas Werner, Holger Nocker, Dana Hartmann und Christoph Bördner von der 1. Mannschaft der „Taunuswölfe“ (v.l.)

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Großer Andrang schon beim Übungsschießen auf dem Luftgewehrstand

 

Allgemein