Autor: rehbock47

Großen Zuspruch fand auch in diesem Jahr wieder der Wettkampf um den Wanderpokal des Schützenvereins Hubertus mit dem Luftgewehr. Zu diesem Pokalschießen konnte der Vositzende Frank Hartmann insgesamt 16 Mannschaften begrüßen. An zwei Tagen vor dem Wettkampf hatten die Schützen Gelegenheit zu trainieren.

Unter der Aufsich von Schießleiter Ulrich Bös zeigten dann am Wettkampftag Thomas Werner, Holger Nocker, Dana Hartmann und Christoph Bördner von der 1. Mannschaft des Motorradvereins „Taunuswölfe“ die besten Nerven und eine sichere Hand und belegten mit 263 Ringen den ersten Platz, gefolgt vom Stammtisch „Dauerbrenner“ mit 228 Ringen und der 1. Mannschaft des Gesangvereins „Sängerkranz Haintchen“ mir 227 Ringen. Bester Schütze des Wettkampfs war Thomas Werner von den „Taunuswölfen“.

Bereits am 12. Mai 2018 findet um 14.00 Uhr  das nächste sportliche Ereignis im Schützenhaus statt – das traditionelle Königsschießen des Schützenvereins Hubertus, zu dem alle Mitglieder des Vereins eingeladen sind; es wird der Nachfolger von Siegfried Zeilmann, des Schützenkönigs aus dem Jubiläumsjahr, ermittelt. Danach folgt ein gemütliches Zusammensein mit dem neuen Schützenkönig und seinen Rittern. (rf)

 

 

Wanderpokal 1. Mannschaft Taunuswölfe Haintchen

            Die glücklichen Gewinne des Wanderpokals; Thomas Werner, Holger Nocker, Dana Hartmann und Christoph Bördner von der 1. Mannschaft der „Taunuswölfe“ (v.l.)

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Am 12. Mai wird der Nachfolder von Siegfried Zeilmann, Schützenkönig von 2017, ermittelt.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Großer Andrang schon beim Übungsschießen auf dem Luftgewehrstand

 

Allgemein

Wie in jeden jahr haben die Großkaliberschützen, gleichzeitig die Salutabteilung des Schützenvereins Hubertus Haintchen, wieder ihren Vereinsmeister ermittelt. 17 Schützen trafen sich auf dem Schießstand am Markweg in Haintchen zu einem spannenden Wettkampf, der fast 3 Stunden dauerte, bis der Sieger feststand. Den ersten Platz belegte Peter Tautz mit 99 von 100 möglichen Ringen, gefolgt von Martin Kremer mit 96 Ringen und dem Schießleiter Reinhold Kremer mit 95 Ringen. Vorsitzender Frank Hartmann bedankte sich bei den Teilnehmern für den fairen Wetkampf; im Anschluss an die Vereinsmeisterschaft folgte eine kleine Jahresabschlussfeier.

Vereinsmeisterschaft Großkaliber Haintchen

Als Vereinsmeister der Haintchener Schützen im Großkaliber grüßt in diesem Jahr Peter Tautz (Mitte) mit 99 Ringen, gefolgt von Martin Kremer (rechts) und Schießleiter Reinhild Kremer.  Foto R. Fluck

Wildessen 2018

Auch in 2018 findet wieder das traditionelle Wildessen am Samstag, 13. Januar um 19.00 Uhr im Schützenhaus statt. Unser Koch Benjamnin Schäfer wird für uns Wildgulasch mit Beilagen zum Preis von 13,- € pro Person zubereiten. Das Wild stammt aus dem Haintchener Jagdrevier. Anmeldungen bitte bis zum 07. Januar im Schützenhaus unter der Rufnummer 8180 oder direkt beim Vorsitzenden Frank Hartmann. (rf)

Allgemein

WINTERWALD IN HAINTCHEN

weihnachtsgrüße

Es treibt der Wind im Winterwalde

die Flockenherde wie ein Hirt,

und manche Tanne ahnt, wie balde

sie fromm und lichterheilig wird

und lauscht hinaus – bereit

und wehrt dem Wind und wächst entgegen

der einen Nacht der  Herrlichkeit. RMR

DAS ALTE JAHR GEHT LANGSAM ZU ENDE – GELEGENHEIT DANKE ZU SAGEN AN ALLE MITGLIEDER UND FREUNDE DES SCHÜTZENVEREINS FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG UND DIE MITARBEIT IM VERGANGENEN JAHR VOR ALLEM BEI UNSERER FEIER ZUM 50 JÄHRIGEN JUBILÄUM DES SCHÜTZENVEREINS HUBERTUS

WIR WÜNSCHEN ALLEN ZUGLEICH IM NAMEN DES VORSTANDES

EIN FROHES WEIHNACHTSFEST UND EIN GUTES NEUES JAHR

FRANK HARTMANN                   ULRICH BÖS

Allgemein